Poettering040603De

Pöttering verweist auf Niebler

-> [ Neues | Poettering | Niebler | Pollmeier ]


In einem Chat vor der EP-Wahl gibt sich der Spitzenkandidat der Christdemokraten Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering in Sachen Softwarepatente unkundig, verweist freimütig auf Wuermeling-Kollegin RA Angelika Niebler als die Expertin, der er folgt. Von den im Gespräch ebenfalls erwähnten EVP-Kollegen Kauppi und Rübig distanziert er sich damit implizit.

Der Spitzenkandidat der Christdemokraten Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering wurde in einem Chat zur Wahl von Fragen zum Thema Software-Patente überschüttet. Dieser Onlinechat fand bereit am 3.6. 2004 anlässlich des Wahlkampfes statt. Unter den Fragenden war auch der mittelständische Unternehmer Stefan Pollmeier.

Pollmeier stellte die Gretchenfrage: "Als Unternehmer und CDU-Mitglied habe ich mich intensiv mit der geplanten EU-Richtlinie beschäftigt. Mittelständler der EVP wie Dr. Rübig (Vorsitzender SME-Union, Österreich) und Frau Kauppi (Finnland) haben im wesentlichen für den Parlamentsbeschluss gestritten. Dr. Würmeling (CSU) als Schattenberichterstatter unterstützt die entgegengesetzte Position des Ministerrats. Wo stehen Sie und die CDU-Kandidaten bei diesem Thema?"

Pöttering weiss, dass er nichts weiss

Prof. Pöttering gab freimütig zu, von diesem Thema wenig zu verstehen und verwies auf seine Kollegin in der Fraktion MdEP Angelika Niebler als Ansprechpartnerin.

"Als Christ weiß ich um meine Beschränkung. Deswegen möchte ich nicht mit blumigen Worten eine Antwort vortäuschen. Für die Beantwortung Ihrer Frage bin ich nicht kompetent. Aber es ist gut zu wissen, dass man jemanden kennt, der kompetent ist."

Will er mehr wissen?

Es wurde ihm von einem Teilnehmer des Chats noch einige Linkadressen auf Seiten aus Deutschalnd und Österreich übermittelt, bei denen er sich kundig machen könne.

Verweise

Hosting sponsored by Netgate and Init Seven AG